Das Haus

Unser Savoir-Faire

Perrier-Jouët vineyards
UNSER SAVOIR-FAIRE
Ein unverwechselbarer stil

Das Schicksal der Maison Perrier-Jouët war schon immer von kühnen Entscheidungen geprägt, angefangen bei der Entscheidung der Gründer, die Chardonnay-Traube zum Markenzeichen des Hauses zu machen und damit den filigranen, blumigen Stil zu prägen, für den der berühmte Champagner in der ganzen Welt bekannt ist.

Es gibt keine andere Prestige Cuvée, die mit einem so gleichbleibenden Stil aufwarten kann, wie ihn Belle Epoque jedem Jahrgang aufdrückt.

Tom Stevenso, Weinexperte
Our savoir-faire, exceptional vineyards
our savoir-faire
UNSER SAVOIR-FAIRE
Aussergewöhnliche weinberge

Die Gründer der Maison Perrier-Jouët entschieden sich für die Côte des Blancs im Herzen des „goldenen Dreiecks“ als ideales Terroir für den Chardonnay-Anbau und den Aufbau von Beziehungen zu den Erzeugern der edelsten Crus. Heute ist das Weingut mit seinen außergewöhnlichen Parzellen in Cramant und Avize eines der meistbewunderten der Champagne und wird auf der Qualitätsskala „Echelle des Crus“ mit 99,2 % bewertet.

Our savoir-faire, sustainable viticulture
Our savoir-faire, sustainable viticulture
UNSER SAVOIR-FAIRE
Nachhaltiger weinbau

Getreu der Philosophie ihrer Gründer, die für ihre fortschrittlichen Ansichten über natürlichen Weinbau bekannt waren, setzt sich die Maison Perrier-Jouët für eine ökologisch verantwortliche Bewirtschaftung ihrer Weinberge ein.


Die Weinberge der Maison Perrier-Jouët tragen das Zertifikat für nachhaltigen Weinbau in der Champagne, und zwar für die Erzeugung der drei wichtigsten Rebsorten der Region: Chardonnay, Pinot Noir und Meunier. 2016 wurde das Weingut aufgrund seiner Biodiversität und ökologischen Standards mit der höchsten französischen Umweltzertifizierung HVE ausgezeichnet.

Perrier-Jouët savoir-faire
Perrier-Jouët savoir-faire, cellars
Our savoir-faire, Séverine Frerson, Perrier-Jouët Cellar Master

UNSER SAVOIR-FAIRE

Die kunst der assemblage

In ihrer über 200-jährigen Geschichte hatte die Maison Perrier-Jouët nur acht Kellermeister. Jeder war von seinem Vorgänger angelernt worden, was für die Bewahrung des Stils von außerordentlichem Vorteil ist.

 

Im Oktober 2020 wurde Séverine Frerson zur achten Kellermeisterin in der Geschichte der Maison – und damit zur ersten Frau, die dieses Amt bekleidet.  Sie war 2018 in das Champagnerhaus gekommen, um ihre zweijährige Übergangszeit mit Hervé Deschamps anzutreten und die Feinheiten jeder Cuvée  zu erlernen.

Our savoir-faire, the Cellars
Our savoir-faire, the Cellars
UNSER SAVOIR-FAIRE
Der Eden-Keller

Tief in ihrem Keller von Epernay verbirgt die Maison ihr eigenes kleines Paradies, wo ihre kostbarsten und ältesten Jahrgangschampagner lagern, die bis in das Jahr 1825 zurückreichen. Den Schlüssel zu dieser Önothek namens Eden hütet allein der Chef de Caves, damit ihre Schätze für künftige Generationen erhalten bleiben und diese sie bei besonders feierlichen Anlässen genießen können.

Share this page