anemone

EINE ANEMONE ALS KUNSTWERK

1902 zierte eine japanische Anemone zum ersten Mal eine Belle Epoque Flasche und sollte im Laufe der Jahre zu einem berühmten Emblem avancieren.

Inspiriert von den Linien und Bewegungen der Natur entstand Anfang des 20. Jahrhunderts der Jugendstil, um dem Alltag Ästhetik und Poesie zu verleihen. Seine Werte entsprechen genau denen der Maison Perrier-Jouët.
Einer der Wegbereiter dieser Kunstströmung war der Künstler und Meisterglasbläser Émile Gallé.

1902 entwarf er die legendäre goldumrankte Anemone, die 1964 die Flasche des ersten Perrier-Jouët Belle Epoque Jahrgangsweins zierte und sie in ein Kunstwerk verwandelte. Es war der Beginn der tiefen Verbundenheit zwischen dem Champagnerhaus und dem Jugendstil. Eine Geschichte, in der auch heute noch immer neue Kapitel aufgeschlagen werden.