perrier jouer arts salon

WEAVING WITH LIGHT – DIE ERSTE EINZELAUSSTELLUNG VON RITA PARNICZKY, GEWINNERIN DES PERRIER-JOUËT ARTS SALON PREISES 2016

„Rita war die eindeutige Gewinnerin beim Perrier-Jouët Arts Salon – sie ist ein herausragendes Beispiel dafür, wie wundervoll gefertigte Arbeiten und die Verwendung eines neuen Mediums den Jugendstil auf moderne Art zum Ausdruck bringen können“, sagt Jo Hooper, Vorsitzende des Arts Salon 2016.

Die Ausstellung unter der kuratorischen Leitung von Arts-Salon-Mitglied Julia Royse ist vom 24. Juni bis zum 30. Juli 2016 in der Contemporary Applied Arts in London zu sehen, der führenden Galerie für britisches Handwerk. Die Contemporary Applied Arts wurde 1948 gegründet, um das anspruchsvolle Handwerk in Großbritannien zu unterstützen und zu verhindern, dass es aus dem Blick der Öffentlichkeit verschwindet.

Die Ausstellung zeigt, wie meisterhaft Rita Parniczky bei ihren Installationen aus transparenten Stoffen mit dem hindurchscheinenden Licht spielt. Ihre verblüffenden Arbeiten aus gewobenen Materialien erinnern an die Strukturen, die sich hinter natürlichen und architektonischen Formen verbergen, und bilden eine moderne Interpretation der dynamischen, runden und fließenden Linien, die für den Jugendstil bezeichnend sind.

Rita Parniczky ist berühmt für ihre faszinierenden und einzigartigen Stoffkreationen, die in Handarbeit an einem Leclerc-Webrahmen in ihrem Londoner Atelier entstehen. Je nach Winkel oder Quelle des Lichts – natürlich oder künstlich – erstrahlen und verändern sich die innovativen Stoffe.

Rita Parniczky stellt uns ihre außergewöhnlichen Webstoffe vor, die als hängende Flächen, in gerahmter Form oder als Plastiken gezeigt werden. Neben Arbeiten aus der X-Ray Series, die sie 2009 für ihren Abschluss am Central St Martins College schuf, werden neuere Kreationen sowie ein bis dato noch nie gezeigtes Werk ausgestellt.

Contemporary Applied Arts – 4. Juni bis 30. Juli
89 Southwark Street, London, SE1 0HX 020 7620 0086