vintage collection uk

DIE NEUE ART OF VINTAGE COLLECTION IN GROSSBRITANNIEN

Zum ersten Mal in seiner 200-jährigen Geschichte hat Perrier-Jouët eine limitierte Anzahl an reifen Belle Epoque Jahrgangs-Champagnern als Teil der neuen Art of Vintage Collection herausgebracht. Diese außergewöhnliche klassische Kollektion umfasst drei seltene gereifte Champagner, die bis zu 25 Jahre lang unter perfekten Bedingungen im Privatkeller des Kellermeisters von Perrier-Jouët gelagert wurden. Die limitierte Anzahl von 12 Flaschen pro Jahrgangswein, die in Großbritannien erhältlich sind, macht diesen Champagner höchst exklusiv.

Als echtes eigenständiges Kunstwerk wurde jede Flasche der Kollektion degorgiert, als der Jahrgang ursprünglich auf den Markt kam. Diese erweiterte Flaschenreife verleiht den Weinen einen unvergleichlich gehaltvollen Charakter in der Nase und am Gaumen, der bei Champagnerkennern auf der ganzen Welt sehr begehrt ist. In der Vergangenheit degorgierte reife Jahrgangs-Champagner sind von großer Seltenheit und eigentlich nur bei internationalen Weinauktionen erhältlich. Als erstes Champagnerhaus lanciert Perrier-Jouët eine Kollektion dieser Art in limitierter Edition. 

Die luxuriöse Belle Epoque Cuvée von Perrier-Jouët ist und bleibt der Inbegriff für die hohe Kunst der Qualitätsweine, die sich durch die feinsten Chardonnays der Côte des Blancs auszeichnen. Ihre Frische, ihre Eleganz und die feinen floralen Noten erinnern stark an die weißen Anemonen, die die im Jahr 1902 von Émile Gallé entworfene Flasche zieren. Die Jahrgangsweine von 1996, 1985 und 1982, die uns auch heute noch begeistern, zeugen von der Beständigkeit und dem Reifungspotenzial des unvergleichlichen Stils von Perrier-Jouët, der für das hochfeine Aroma seiner floralen Eleganz berühmt ist. 

Hervé Deschamps sagt: „Ich habe die Jahrgänge 1996, 1985 und 1982 für die Art of Vintage Collection gewählt, weil sie den Stil des Hauses Perrier-Jouët beispielhaft zum Ausdruck bringen und sich auch heute noch perfekt verkosten lassen. Trotz der widrigen klimatischen Bedingungen im Jahr 1996 ist dieser Wein der verblüffendste Perrier-Jouët Jahrgangswein, den ich jemals geschaffen habe.

In seiner Komplexität ist er voller Leben und besitzt eine große Frische. Der Jahrgang 1985 hingegen bietet am Gaumen eine große Fülle und ist gleichzeitig sehr fein, während der Jahrgang 1982 wunderbar üppig ist – er ist eine Hommage an die aromatische Reichhaltigkeit der Top-Chardonnays aus Cramant und Avize.”

Um diese edlen Tropfen im Dornröschenschlaf gebührend zu würdigen, wird jeder Jahrgangswein in einer Geschenkbox aus altweißem Holz präsentiert, deren Metallplatte mit dem Namen des Jahrgangsweins versehen ist. Jede einzelne Flasche verfügt auf der Vorderseite über ein wunderschönes goldfarbenes Etikett, auf dem das jeweilige Jahr verzeichnet ist, sowie über ein Etikett auf der Rückseite mit der persönlichen Unterschrift von Hervé Deschamps.

Im Laufe seiner 200-jährigen Geschichte arbeiteten nur sieben Kellermeister für Perrier-Jouët. Wie Meisterhandwerker, die die Geheimnisse ihrer Kunst nur vom Vater an den Sohn weitergeben, wurde jeder einzelne von ihnen von seinem Vorgänger ausgebildet. Seit 1993 ist Hervé Deschamps der Hüter dieses kostbaren Wissens. Zehn Jahre lang arbeitete er an der Seite seines Mentors André Baveret, um alles über die Feinheiten des ursprünglichen und unnachahmlichen floralen Weinstils von Nicolas Perrier zu erfahren. Für Hervé Deschamps, der sich der Philosophie vom Handwerksmeister als Künstler verpflichtet fühlt, ist jede Cuvée ein Unikat. Mit einer ganz eigenen Herangehensweise, bei der er sich von seiner Intuition und seinen Erfahrungswerten leiten lässt, verleiht er jedem Wein den Charme, die Eleganz und die Feinheit, die den Stil von Perrier-Jouët ausmachen.